IM+

Name: IM+, V 1.1
Kategorie: Soziale Netze
Erschienen: 09.09.2008
Sprache: englisch
Entwickler: SHAPE Services GmbH
Preis: kostenlos
Geeignet für: iPhone und iPod touch

 

IM+ ist ein Messenger-Tool, welches diverse Messengervarianten abdeckt. Es i st sehr einfach gestrickt, hat jedoch einige Ecken und Kanten, die das Arbeiten mit IM+ nicht sonderlich angenehm gestalten.

Zuerst einmal eine Übersicht der unterstützten Clients:

• AOL
• Yahoo
• MSN
• Google Talk
• Jabber
• ICQ
• MySpace

Das Einrichten geht schnell; anschließend kann in den Settings bestimmt werden, welcher Client online gehen soll und welcher nicht. Um nun IM+ nutzen zu können bedarf es einer Internetverbindung. Ist diese gesichert, kann man auf „Status“ klicken und aus folgenden Punkten auswählen: Online, Away, Invisible, Offline.

Etwa 6 Sekunden (UMTS) nach dem Klicken auf „Online“ erscheinen alle Kontakte, die man in seinem jeweiligen Messenger hat (es ist möglich, Offline-Kontakte in den Settings auszublenden!). Leider ist es nicht ersichtlich, welchem Messengerclient die Kontakte angehören. Auch kann man diese nicht bearbeiten – wenn ein User also eine Zahlenkombination statt einem Namen oder einer Mailadresse als Useraccount einsetzt, beginnt das große Raten. Welcher Freund / Kollege versteckte sich nochmal hinter 0190666666? Keine Ahnung? Dann hilft nur anschreiben und fragen, wen man denn da in seinen Kontakten hat – schön peinlich.

Das Chatten an sich ist dann simpel. Nick / Nummer anklicken, Message schreiben und senden. Im Ordner „Inbox“ tauchen dann die gesendeten Nachrichten auf mit einem Briefsymbol. Wenn dieses Briefsymbol verschwindet, hat man eine Antwort erhalten – dies wird auch unten in der Navileiste kenntlich gemacht.

Die Chats werden nicht protokolliert; auch wird die Inbox immer dann geleert, wenn IM+ geschlossen wird.

Da Apple Hintergrundprozesse (derzeit noch) nicht erlaubt, muss IM+ immer offen bleiben, andere Aktivitäten sind also währenddessen ausgeschlossen. Auch bricht IM+ zusammen, wenn das iPhone in den Standby geht. Das Reaktivieren ist zwar kein Problem, aber IM+ sagt dann nach einem Klick auf „Online“: Keine Internetverbindung vorhanden. Völliger Schwachsinn. Dies lässt sich nur beheben, wenn mit einem anderen Tool (Mails abrufen oder so) eine Internetaktivität stattfindet – anschließend IM+ neu starten und auf „Online“ klicken. Dann läuft’s wieder.

-Download-

0,2 MB können hier heruntergeladen werden:

Download aus dem iTunes-Store

-Vor- und Nachteile-

+ sehr einfach zu bedienen
+ deckt viele Clients ab

– nicht sonderlich stabil bei Standby-Reaktivierung
– keine Protokolle
– kein Bearbeiten der Kontakte möglich

-FAZIT-

Bei IM+ vermisse ich Protokolle und die Stabilität, wenn das iPhone mal in den Standby geht. Dass anschließend gemeldet wird, es bestünde keine Internetverbindung mehr… das nervt. Ansonsten werden alle gängigen Clients abgedeckt, auch wenn es schade ist, dass man die Kontakte nicht editieren kann und bei Nummern-Accounts so manchmal ziemlich dumm da steht wenn man rätseln muss, ob es nun ein Freund ist oder der Arbeitskollege.

[ad#artikel]

Trackbacks/ Pingbacks

  1. IM+ » iPhone Tricks sagt:

    [...] http://www.appsblog.de placed an interesting blog post on IM+Here’s a brief overview: iPhone und iPod touch IM+ ist ein Messenger-Tool, welches diverse Messengervarianten abdeckt…. [...]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*


*