Über appsblog.de

Der Urknall

Im Juli startete Apple mit dem App Store durch – sehr erfolgreich, wie man zahlreichen Meldungen entnehmen kann. Der ehemalige Betreiber Marc Thomalla hatte sich zahlreiche Apps auf den iPod touch geladen und sich geärgert, dass viele Apps anscheinend nur unzureichend programmiert wurden oder aber nicht wirklich das können, was sie versprechen. Aufgrund der doch teilweise gefälschten “Kundenrezensionen” bastelte er auf wordpress.com ein Blog namens appsblog.wordpress.com – dies war die temporäre Adresse für ein Blog, welches sich ausschließlich mit News und Tests rund um den App Store beschäftigen sollte. appsblog.de entstand.

Die Anfänge

Die ersten Gastautoren waren gefunden, es kamen nach und nach mehr Tests und auch News ins Appsblog. Aller Anfang ist schwer – umso mehr freuen wir uns über Publikationen in Print und Online sowie über Mund-zu-Mund-Propaganda. Unter anderem haben wir es schon in das Sonderheft der Maclife, iPod/more oder auch “Gewusst Wie” Heft 1 geschafft.

Die (laufende) Entwicklung

Die Besucherzahlen zeigen uns, dass Interesse besteht. Wir haben zahlreiche Tests noch in der Hinterhand, die nach und nach veröffentlicht werden. Auch werden noch verstärkt News hinzukommen.

Wohin wollen wir?

Appsblog soll DIE deutschsprachige Anlaufstelle sein, wenn es um Apps aus dem iTunes-Store geht – hierfür reißen wir uns gern das eine oder andere Bein aus ;-)

Werbung schalten im Appsblog

Appsblog läuft mittlerweile auf einem eigenen Server – dieser muss finanziert werden. Ebenso müssen wir diverse Apps kaufen (billige von 0,79 Euro bis zu 8 Euro oder mehr). Um dies nicht permananet aus eigener Tasche zahlen zu müssen, haben wir ein paar Google-Anzeigen geschaltet und bieten auch auf Start- und Unterseiten attraktive Werbeplätze an. Einfach eine E-Mail über das Kontaktformular schicken – weitere Details folgen dann.