Aboalarm mit der App seine Kündigungen im Griff

Jeder von uns kennt die etwas nervende Werbung im Spätherbst eines jeden Jahres. Alle Autoversicherer, die etwas auf sich halten, nötigen die Autofahrer zum Versicherungswechsel. Man kann es auch den automatischen Kündigungsalarm nennen. Anders verhält es sich aber mit dem Zeitungsabonnement, dem Handyvertrag oder Brillenschutzbrief. Wann muss ich diese Verträge noch kündigen?

Aboalarm mit der App seine Kündigungen im Griff

Aboalarm mit der App seine Kündigungen im Griff

Die kostenlose App “Aboalarm” springt uns dabei zur Seite und macht das Kündigen zum Kinderspiel. Durch das Klicken auf den “Kündigungs-Button” gelangt man zum Kündigungstext. Dort sind nur der eigene Name, Anschrift usw.einzugeben. Unter Anbieter kann man aus bereits voreingestellten Firmen auswählen oder aber seinen eigenen Anbieter entsprechend hinzufügen. Ferner muss dann nur noch die die Vertragsnummer angegeben werden. Unterschreiben kann man auch auf dem iGerät.

...kostenlose App "Aboalarm" springt uns zur Seite...

...kostenlose App "Aboalarm" springt uns zur Seite...

Per Push-Notification kann man sich auch über anstehende Kündigungen benachrichtigen lassen.

Fazit: Eine Super-App mit sehr großen Nutzen. Diese kostenlose Applikation hilft bares Geld zu sparen. Unbedingt laden.

Preis: Kostenlos
Kategorie: Finanzen
Aktualisiert: 17.03.2011
Aktuelle Version: 1.1.1
1.1.1
Größe: 7.5 MB
Sprache: Deutsch
Entwickler: Aboalarm UG (haftungsbeschraenkt)
© 2010 Aboalarm UG
Besonderes: Aboalarm wurde von Apple zur “iPhone App der Woche” gekürt!
Kennzeichnung: 4+

Voraussetzungen: Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 3.2 oder neuer.

Kommentare

  1. Zum letzen Update und den seit dem kostenpflichtigen Kündigungsfaxen gibt es ein Interview mit dem Geschäftsführer von Aboalarm:

    http://appdamit.de/allgemein/interview-aboalarm-und-die-159-euro-pro-fax/

  2. Ich nutze Aboalarm seit einiger Zeit auf meinem Smartphone, bin soweit auch zufrieden damit. Was vielleicht noch erwähnt werden sollte, ist, das Kündigungsschreiben auf der Webseite http://www.aboalarm.de kostenlos sind. Kann man sich durchaus Geld sparen. :-)

Ihre Meinung ist uns wichtig

*


*