Mercedes-Benz setzt beim Verkauf auf iPads

Mercedes-Benz setzt beim Fahrzeugverkauf auf Apple iPads. Dadurch wird das Kundenerlebnis im Autohaus noch intensiver. Im Auftrag des Autobauers wurde eine spezielle App entwickelt. Durch den Einsatz innovativer Technologien fällt es den Verkäufern beim Kundengespräch noch leichter, die Fahrzeuge zu präsentieren. Die App zeigt dabei schnell und intuitiv alle relevanten Produktinformationen zu den verschiedenen Modellen. Highlights wie innovative Sicherheits- und Assistenzsysteme oder das Raumkonzept sowie Lacke, Räder, Polster und Zierelemente können direkt am Fahrzeug veranschaulicht und interaktiv in hoher visueller Qualität erlebbar gemacht.

Mercedes-Benz setzt beim Verkauf auf iPads - © Apple, Inc.

Mercedes-Benz setzt beim Verkauf auf iPads - © Apple, Inc.

Die App wird bei Fahrzeugänderungen im Rahmen der Lebenszyklen durch automatisierte Updates über einen Webservice aktualisiert. Basis für die Datenversorgung ist dabei die unternehmensweite Produktinformations- datenbank SSP. Mit dem Single Source Publishing Ansatz werden alle Produktinformationen einheitlich und qualitätsgesichert zentral bereitgestellt und an jedem Einsatzort mobil verfügbar gemacht.

Die visuelle Anreicherung des Kundengesprächs im Verkaufsraum durch die neue App zielt perfekt auf den Premium-Anspruch der Marke ein. Die Innovationskraft und Qualität der Mercedes-Benz Produkte wird damit auch im Verkaufsprozess noch erlebbarer.

Kommentare

  1. Frank Algermissen meint:

    Darf man fragen, um welche App es sich handelt? Oder ist das nur ne reine Pressemitteilung mit Vorankündigungscharakter? Soll das in diese Richtung hier http://itunes.apple.com/de/app/mercedes-benz/id485879113?mt=8 gehen ?

Ihre Meinung ist uns wichtig

*


*