Codes – die App zeigt die geheime Sprache der Produkte

Wenn es ums Verkaufen von Produkten geht, kommt es in der Werbung, bei der Verpackung und beim Produktdesign nicht zwingend darauf an, einen Schönheitswettbewerb zu gewinnen. Die Neuropsychologie entschlüsselt die geheime Sprache der Produkte. In der allerersten Sekunde, in der ein potenzieller Kunde ein neues Produkt sieht, entstehen bereits so viele Eindrücke, Impressionen und Gefühlsregungen, dass ein Kaufimpuls möglich wird – oder bereits im Keim erstickt. Die Ware sendet also Codes aus. Wer die geheime Sprache der Produkte entschlüsseln kann, plant seine Produkte in Zukunft vielleicht nach ganz neuen Kriterien.

Codes - die App zeigt die geheime Sprache der Produkte

Codes - die App zeigt die geheime Sprache der Produkte


Im Bereich Neuromarketing hat Haufe mit dem 215-Seiten-Buch “Codes – die geheime Sprache der Produkte” einen Bestseller vorgelegt. Die Autoren Dr. Christian Scheier, Dr. Dirk Bayas-Linke und Johannes Schneider erklären u.a., wie Produkte im Gehirn mentale Konzepte aktivieren, warum Affen keine Produkte kaufen würden und warum Verpackungen als “Packvertising” auch Wirkung zeigen.

Die App Codes 1.0 für das iPhone und den iPod touch enthält das Buch als mobiles eBook, das sich unterwegs am Bildschirm lesen lässt. Hier ist es möglich, die Schriftgröße an den eigenen Geschmack anzupassen oder ein Lesezeichen zu setzen. Viele ergänzende Links und Videos erweitern das digitale Buch sogar noch einmal im Vergleich zur Papierversion.

Codes: Die iPhone-App simuliert den Erstkontakt mit dem Kunden
Warum wir kaufen, was wir kaufen – das klärt das eBook Codes in aller Ausführlichkeit und angereichert mit vielen Beispielen. Ein konkreter Ansatz aus dem Buch wurde dabei für die App sogar in ein eigenes interaktives Modul transferiert.

Das Special “Das virtuelle Auge” zeigt die Welt so, wie sie das menschliche Auge zum allerersten Mal sieht, bevor der Supercomputer Gehirn eingreift und alles ordnet. Dabei lässt sich die Fotofunktion des iPhones verwenden, um Aufnahmen von Produktverpackungen, Plakaten oder Produktregalen zu machen. Das frisch aufgenommene Bild wird verpixelt, da das menschliche Auge nicht wie eine Kamera funktioniert und immer nur wenige Punkte in einem Bild scharfstellt – eben die, die sofort markant herausstechen.

Bis zu drei dieser Fixationspunkte kann der Anwender nun mit einem Fingerzeig im Bild scharfstellen – mehr als diese drei Punkte sieht das Auge in der ersten Sekunde von einem Produkt nicht, der Rest bleibt verschwommen.

Auf diese Weise können Marketing Experten sehen, wie ihre Zielgruppe die eigenen Produkte oder Anzeigen wahrnimmt und eventuell anschließend Änderungen vornehmen. Passend zu jedem Bild kann der Benutzer seine ersten Eindrücke erfassen und speichern. Das ursprüngliche Bild, das Foto mit den Fixationen und die eigenen Notizen lassen sich auch aus der App heraus per E-Mail an Freunde, Kollegen oder Dienstleister versenden.

Download: Codes downloaden
Preis: 4,99 €
Kategorie: Wirtschaft
Erschienen: 23.02.2011
Version: 1.0.0.0
1.0.0.0
Größe: 2.9 MB
Sprache: Deutsch
Entwickler: Haufe-Lexware GmbH Co KG
© Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Entwicklung der App: www.appsfactory.de
Kennzeichnung: 4+

Voraussetzungen: Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 3.1 oder neuer.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*


*