KanonDrum

Schlagzeug-Apps gibt’s im AppStore diverse. Ich selber hatte auch schon einige ausprobiert, doch so richtig begeistert war ich bislang nicht. Bei KanonDrum ist das etwas anders…

Wenn man erstmal die 7,4 MB heruntergeladen und installiert hat, wird einem ein vollwertiges Drum-Kit präsentiert. Auf Wunsch lässt sich eine Hilfe mit der Benennung der Instrumente einblenden:

Es kann nun erst einmal munter drauflos getrommelt werden. Wem dies schnell zu langweilig wird, sollte oben links einmal eines der 18 Gitarren-Riffs auswählen. Ein Traum. Sind wirklich Schätze dabei, auch bekannte Songs wie “Song 2″ von Blur. Dazu darf dann getrommelt werden. Eine Hilfe, wann was zu betätigen ist, gibt es nicht. Es ist also in diesem Sinne kein Lehrprogramm für angehende Schlagzeuger ;-)

Wem die 18 Riffs nicht reichen, der kann seine eigene Musik (!) starten und anschließend das App. Nun kann man zu seinen Lieblingslieder kräftig mitmischen. Eine feine Idee.

Dafür, dass das App kostenlos ist, ist es überraschend gut und ohne Werbung. Es macht Spaß, zu den Songs seiner Lieblingsband mitzudrummen und die Wiedergabe der Kläng der einzelnen Instrumente ist auch ziemlich realistisch (wenn auch nicht perfekt).

Appsblog-Empfehlung!

Ihre Meinung ist uns wichtig

*


*