iPad - das Tablet von Apple

Der iPad ist ein Computer zum "In-den-Händen-Halten", also eine Symbiose aus Smartphone und Laptop. Ab April 2010 wurde das iPad zuerst in den USA eingeführt. Ende April 2010 konnte man es erstmalig auch in Deutschland bestellen.

Apple freut sich über 2 Millionen verkaufte iPads

Das iPad wird immer mehr zum Renner für Apple. In weniger als 60 Tagen wurden weltweit über 2 Millionen Geräte an den Mann und die Frau gebracht. Ein Ende des Booms scheint für die nächsten Monate auch nicht in Sicht.

HTC fordert Verkaufsstopp des iPhone, iPod und iPad

Der taiwanische Smartphone-Produzent HTC schlägt jetzt seinerseits im Patentstreit mit Apple zurück. Apple hatte eine Klage gegen HTC angekündigt. Apple hatte HTC vorgeworfen gegen 20 Patente verstoßen zu haben, die das iPhone-Userinterface betreffen.

Google mit eigenem Tablet-PC gPad

Nach dem Angriff auf das iPhone mit den Nexus Handys soll Google jetzt gemeinsam mit dem Mobilfunk-Carrier Verizon an einem Konkurrenzprodukt zum iPad arbeiten. Verizon-CEO Lowell McAdam bestätigte gleichlautende Gerüchte dem Wall Street Journal.

iPad kommt am 28. Mai – ab heute vorbestellen

Der Verkaufsschlager aus dem Hause Apple kommt jetzt endlich auch nach Deutschland. Ab den 28. Mai wird es in Deutschland ausgeliefert. Ab heute ist es bei Apple vorbestellbar. In USA hat es keine 30 Tage gedauert, bis die Schallgrenze von 1 Million verkauften iPads geknackt war.

iPad kommt später – Ende Mai auch in Deutschland

Das ist eine große Enttäuschung viele Apple-Fans weltweit. Der neue Tablet-PC iPad sollte Ende April international, damit auch in Deutschland, in den Handel kommen. Daraus wird jetzt leider nichts. Apple gab jetzt bekannt, dass man aufgrund der großen Nachfrage in den USA, die internationale Markteinführung verschieben muss.

WePad soll es ab August für 449 Euro im Handel geben

WePad - Home

Gestern hat der Berliner Hersteller Neofonie im Rahmen einer Pressekonferenz das WePad vorgestellt. Es handelt sich, wie beim iPad auch, um ein Tablet-Computer. Neofonie Geschäftsführer Helmut Hoffer von Ankershoffen präsentierte den Journalisten das WePad. Allerdings lief wohl auf dem Gerät nur ein Demo-Modus. Applikationen wurden nicht gezeigt.

iPad Apps – Büro und Spiele liegen vorn

Viele Verlage hatten mit Markteinführung des Apple iPads gehofft, dass sich die eigene Situation verbessern könnte. Doch die ersten App-Verkaufszahlen zeigen ein anderes Bild. Apps von Verlagen liegen ganz am Ende des Beliebtheitsskala.

Big is beautiful – iPad als Surfstation?

In Amerika ist alles größer. Das fängt bei den Verpackungseinheiten im Supermarkt an, geht über Autos und reicht jetzt sogar bis zum iPad. Die meisten amerikanischen User wollen nämlich das iPad vor allem zum Surfen im Internet nutzen. Einer Umfrage von ComScore zufolge soll die Mehrheit der Internet-Nutzer in den USA demnach das Apple iPad […]

iPad wird zur Spielekonsole?

Apple nimmt seit einigen Tagen die ersten Apps für das neue iPad an. Jetzt stellt sich heraus, dass fast 44 Prozent der Apps, die Apple auf dem iPad testet, in die Kategorie Spiele fallen. Zu diesem Urteil kommt die Webanalyse-Firma Flurry.

Flash-freie Seiten für das iPad

Da das neue Apple iPad Flash nicht unterstützen wird, müssen sich Verleger etwas einfallen lassen. Die “modernen” Seiten nutzen natürlich Flash-Applikationen. Da das iPad aber den Zeitungs- und Magazinmarkt revolutionieren soll, werden die Verlage umdenken müssen.