iBowl

Name: iBowl, V 2.0
Kategorie: Spiele
Erschienen: 24.09.2008
Sprache: Englisch
Entwickler: SGN
Preis: kostenlos
Geeignet für: iPhone, iPod touch / Firmware ab 2.0 erforderlich

Bowling mit dem iPhone? Klar, das geht. Leider aber eher als Partygag und nicht als echtes Spiel, um sich mit Freunden zu messen; es sei denn, man kann den Zufall beeinflussen ;-)

iBowl klang vielversprechend: Realistisches Bowling mit dem kostenlosen App iBowl – why not? Ich spielte auch tatsächlich 2 Runden durch, ehe ich das App wieder gelöscht habe. Aber der Reihe nach.

Nach der Installation (fast 3 MB) kann man in den Settings von iBowl lediglich festlegen, ob Sounds wiedergegeben werden dürfen oder nicht. Ansonsten kann man noch die Farbe seiner Bowlingkugel wählen und ggf. noch Freunde zu iBowl einladen – dann geht es auch schon los.

Bei jedem Spielstart wird die Hilfe-Seite angezeigt; einmal hätte hier auch gereicht.

Das Spielen an sich ist erstmal simpel: Man klickt auf den “bowl” Button und schwingt das iPhone wie eine Bowlingkugel (gut festhalten!). Jedoch muss man hier entweder Gelenkstarre oder eine sehr genaue Spielweise haben – denn die Bowlingkugel fliegt sonst leider gern mal an den Pins vorbei oder trifft zu weit links oder rechts, obwohl ich mittig ausgerichtet hatte. Das hat auf Dauer dermaßen genervt (und meine Strikes versaut), dass ich das App wieder gelöscht habe.

Online kann man seinen Highscore leider auch nicht vergleichen – schade!

-Download-

2,7 MB können hier heruntergeladen werden:

Download aus dem iTunes-Store

-Vor- und Nachteile-

+ kostenlos
+ mal ganz witzig

– teils sehr ungenaue Würfe
– Werbung im unteren Bereich

-FAZIT-

iBowl kann man sich mal antun um zu sehen, was so möglich ist. Aber die Würfe sind dann doch zu ungenau gesteuert, das iPhone ist hier einfach zu empfindlich. So kann man seinen guten Spielstand mit wenigen Würfen wieder voll versauen :(

[ad#artikel]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*


*