Konkurrenz für ortsbasierte Social Networks Gowalla und Foursquare?

Apple soll an einem geobasierten Social-Networking-Dienst für das iPhone arbeiten. Der Service soll auf den Namen iGroups hören. Dem Patentantrag zufolge unterstützt iGroups Geotagging und ermöglicht Benutzergruppen, in Echtzeit miteinander zu kommunizieren.

Der Austausch der Daten erfolgt über Kurzstreckenfunk per Bluetooth oder WLAN. Natürlich legt Apple bei seinem Sozialen Netzwerk Wert auf erhöhte Sicherheit. Ein sehr anspruchsvolles Verschlüsselungssystem soll die Sicherheit und Privatsphäre seiner Nutzer garantieren. IGroups können die Nutzer bei jeder Gelegenheit Nutzen, wie Sportevents, Konzerte, Messen oder Volksfeste.

Auf den Smartphones wie dem iPhone lassen sich Gruppen anlegen. Die iGroups-App zeigt neben den Mitgliedern einer Gruppe auch deren aktuellen Standort. Eine Gruppenbeschreibung sowie mögliche geplante Ereignisse können auch angezeigt werden.

iGroups-Mitglieder sind per Bluetooth oder WLAN vernetzt (Bild: Apple)

iGroups-Mitglieder sind per Bluetooth oder WLAN vernetzt (Bild: Apple)

Ihre Meinung ist uns wichtig

*


*