Tankcheck

Tankcheck ist eine richtig gute Idee. Aufgrund dessen habe ich mir auch das App kostenlos aus dem App Store geladen und es nach etwa 15 Minuten mehr als enttäuscht wieder gelöscht.

Wieso? Hier mehr (inkl. Screenshots)…

Die Idee hinter Tankcheck ist gut. Man wählt sein Land aus und die Art des Sprits, welchen man tanken muss und lässt sich dann die billigsten Tanken in der Gegend anzeigen. Die Bedienführung des Apps ist auch großartig. Kein Schnörkel, schnell, übersichtlich. Aber leider fehlt ein ganz wichtiger Teil: Die Benzinpreise. Tankcheck hat leider anscheinend nur sehr wenig Nutzer, zumindest in meiner Region (Pinneberg, Hamburg). Die Tanken dort wurden zwar fast alle gelistet, enthielten aber keinerlei Informationen.

Das App an sich ist, wie erwähnt, gut aufgebaut. Land wählen, Sprit wählen und ggf. noch Umkreis (hier hätte man noch “km” hinzuschreiben können; eine Angabe der “Maßeinheit” fehlt nämlich, hätte ja auch Meter sein können).

Man kann nun mittels Standorterkennung seine Position festlegen und auswählen, in welchem Radius man suchen möchte.

Die Tankstellen werden nun angezeigt, welche man dann einzeln öffnen kann:

Nur leider erntete ich bei allen Tests: “Keine Angaben”. Und was nützt mir das beste App, wenn keinerlei Daten hinterlegt sind? Klar, man kann nun selber mitmachen und Daten eintragen. Doch ohne eine Art von Vergütung sich diese Mühe zu machen? Das sehe -ich persönlich- nicht ein, weswegen das App gleich wieder vom iPhone geflogen ist.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*


*