iPhone wird zum Kreditkarten-Lesegerät

299€, bitte.
Okay, einen Moment, ich muss eben mein iPhone rausholen.

So kann es bald klingen, wenn der Feldtest in New York City gelingt.

„Self Edge“ ist ein Kenner-Tip für Jeans-Mode mitten in New York und wie coolhunting.com zu berichten weiß, testet der Store derzeit das System namens Square.

Nachdem die Kreditkarte durch ein am iPhone befestigtes Lesegerät gezogen wurde, unterschreibt der Kunde mit dem Finger auf dem Gerät und bekommt die Rechnung an eine von ihm gewählte E-Mail-Adresse geschickt. Square überweist den Betrag sofort auf das Konto des Geschäfts, in dem eingekauft wurde und behält sich 2,5 Prozent Gebühr ein, zuzüglich eines festen Satzes von 0,50 US-Dollar pro Transaktion. Später kann der Kunde in der E-Mail mit der Rechnung auch den Ort des Kaufs auf einer Karte einsehen.

Es geht voran!

Ihre Meinung ist uns wichtig

*


*