Big is beautiful – iPad als Surfstation?

In Amerika ist alles größer. Das fängt bei den Verpackungseinheiten im Supermarkt an, geht über Autos und reicht jetzt sogar bis zum iPad. Die meisten amerikanischen User wollen nämlich das iPad vor allem zum Surfen im Internet nutzen. Einer Umfrage von ComScore zufolge soll die Mehrheit der Internet-Nutzer in den USA demnach das Apple iPad vor allem als ein Gerät für das mobile Internetsurfen sehen.

Bei der Umfrage wurden mehr als 2000 Leute befragt. 50 Prozent der Befragten sehen die Internetnutzung an erster Stelle, dicht gefolgt von Emails verwalten (48 Prozent). An dritte Stelle befindet sich Musik hören (38,5 Prozent). Ganz schön großer MP3-Player :o)

Der Apps-Markt könnte demnach nicht so stark profitieren. Nämlich lediglich 26 Prozent der User würden zusätzliche Apps laden. Ganz besonders verwunderlich ist, dass nur 22 Prozent auf dem Tablet spielen wollen. Aber insbesondere bei den Spielen, erwarten die App-Entwickler ein starkes Potential. Fast 44 Prozent der Apps, die Apple auf dem iPad testet, fallen in die Kategorie Spiele. Am Markt vorbei programmiert?

Kommentare

  1. balabushka meint:

    Fraglich ist wie man darauf spielen soll wenn man das Teil ja auch noch gleichzeitig halten soll.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*


*