iVideoShow 1.1 App startet Präsentationen auf beliebig vielen Apple-Geräten

Die Universal-App iVideoShow erlaubt es, zum kleinen Preis beeindruckende Video-Präsentationen zu konfigurieren und sie auf mehreren Bildschirmen gleichzeitig zu starten. Dabei ist es möglich, auf allen angesprochenen Geräten entweder das gleiche Video zu zeigen oder aber mehrere Videos so aufeinander abzustimmen, dass die Bildschirme mit ihren individuellen Einzelfilmen ein großes Gesamt-Mosaik ergeben.

iVideoShow 1.1 App startet Präsentationen auf beliebig vielen Apple-Geräten

iVideoShow 1.1 App startet Präsentationen auf beliebig vielen Apple-Geräten

Trotz seiner komplexen Arbeit ist iVideoShow kinderleicht zu bedienen und zu verstehen. In die Show lassen sich alle Geräte einbinden, die im gleichen WLAN vorliegen und auf denen eine eigene Instanz von iVideoShow installiert ist. Angesprochen werden demnach iPhones, iPod-touch-Geräte und iPads.

Als Quelle dienen Videos und PDF-Dateien aller Art. Unterstützt werden natürlich alle Videoformate, die der iOS-Player bereits unterstützt. Eigene Videos und PDF-Dateien lassen sich per iTunes importieren.

iVideoShow 1.1: Jetzt mit PDF-Dateien und mit zwei Wiedergabe-Modi
Die neue Version 1.1 erweitert iVideoshow um entscheidende Funktionen.

- Unterstützung von PDF-Dateien: Neben Videos können nun auch PDF-Dateien abgespielt werden. Diese lassen sich wahlweise automatisch oder manuell am Bildschirm durchblättern. Videos und PDF-Dateien können innerhalb einer Präsentation auch gemischt werden.

- Pause-Funktion: Videos und automatisch umblätternde PDF-Datei können pausiert werden.

- Präsentations-Modus: Es gibt nun zwei Modi, die bei der Wiedergabe zum Einsatz kommen. Im neuen Präsentationsmodus werden alle Einstellungen vom Master-Gerät vorgegeben, sodass alle Clients genau das Gleiche spielen. Über das Master-Gerät kann der Anwender dabei das Video starten, anhalten oder stoppen, eine andere Datei auswählen oder aber PDFs umblättern. Während einer Präsentation neu gestartete Clients steigen an der gleichen Position ein, an der die anderen Clients der laufenden Präsentation gerade angekommen sind.
Dieser Modus ist für Meetings als Alternative zum Beamer gedacht.

- Show-Modus: Im Show-Modus gibt das Master-Gerät den Clients nur den synchronen Takt vor. Hier ist es möglich, die zu spielenden Dateien und Einstellungen direkt auf den einzelnen Geräten auszuwählen. Das lohnt sich immer dann, wenn unterschiedliche Videos oder PDF-Dateien synchron gestartet werden und dauerhaft synchron laufen sollen, etwa bei der Schaufensterwerbung oder für iPads als Videowand.

Download:
Artikel wurde nicht gefunden

Kategorie: Dienstprogramme
Aktualisiert: 18.10.2011
Version: 1.1.1
Größe: 7.5 MB
Sprachen: Deutsch, Englisch
Entwickler: os-cillation e.K.
© 2011 os-cillation GmbH
Kennzeichnung: 4+

Voraussetzungen: Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 4.0 oder neuer.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*


*