WePad ab sofort bestellbar

Die erste Präsentation des sogenannten iPad-Killers, dem WePad aus Deutschland, misslang noch gründlich. Das Unternehmen Neofonie stellte jetzt das WePad in einer zweiten Runde der Journalie vor und diesmal lief es wohl besser. War bei der ersten Präsentation noch ein Windows-Fehler auf dem WePad angezeigt worden, so lief es jetzt unter einem Linux-Betriebssystem. Das ruckelte […]

WePad – mit zweitem Anlauf am 26. April

WePad mit Maus

Neofonie, der Hersteller des WePad, wird nach der etwas missglückten WePad-Präsentation in der vergangenen Woche, einen neuen Anlauf starten. Das IPad-Konkurrenzprodukt WePad soll jetzt am 26. April in Berlin nochmals vorgestellt werden.

WePad soll es ab August für 449 Euro im Handel geben

WePad - Home

Gestern hat der Berliner Hersteller Neofonie im Rahmen einer Pressekonferenz das WePad vorgestellt. Es handelt sich, wie beim iPad auch, um ein Tablet-Computer. Neofonie Geschäftsführer Helmut Hoffer von Ankershoffen präsentierte den Journalisten das WePad. Allerdings lief wohl auf dem Gerät nur ein Demo-Modus. Applikationen wurden nicht gezeigt.

Jetzt kommen die Tablets – iPad & Co.

Geht es nach Apple hat am 27. Januar eine neue Zeitrechnung angefangen. Apple-Boss Steve Jobs stellte damas das iPad vor. Doch auch andere Unternehmen haben das “Tablet” für sich entdeckt. Die Mitbewerber stehen auch bereits mit eigenen Lösungen in den Startlöchern.