Bumper soll das Antennenproblem beim iPhone4 lösen – Design Adieu

Apple musste im Rahmen einer außerordentlichen Pressekonferenz zum Antennenproblem beim neuen iPhone 4 Stellung beziehen. Die Pressekonferenz begann mit einem Musikstück rund um das Problem und dort heißt es unter anderem auf: “If you don’t like the iPhone4, don’t buy it”. Sicher wird das viele Interessenten beruhigen, zu wissen, dass man noch die eigene Wahl hat, etwas zu kaufen oder aber nicht. Mich als zukünftigen iPhone4-Besitzer beruhigt es aber eher nicht.

Mein iPhone ist schon seit Wochen bestellt und ich warte eigentlich in den nächsten Tagen auf das gute Stück. Die Telekom erwartete für Mitte Juli eine neue Lieferung. Ob auch ich mit einem Teil bedacht werde ist noch unklar. An die zwischenzeitlichen Meldungen, dass es nur ein “Darstellungsproblem” ist, glaubte ich nicht so recht und jetzt muss Apple eingestehen, dass es ein Problem gibt. Cupertino, we have a problem!

Schönes Design Adieu – Bumber sei Dank
Ich empfinge das Design des neuen “nackten” iPhones 4 schöner als vom Vorgängermodell und damit war oder bin ich nicht allein. Dieses jetzt mit einem Gummiüberzieher, oder wie Apples es nennt einem Bumper, zu verhunzen, tut sicher manchem Schöngeist tief in der Seele weh. Gibt es keine andere Möglichkeit?

Bumber kostenlos, aber wer will den schon?
Das Gute an diesem Stilbruch ist wohl nur, dass Apple jetzt diesen Gummi-Bumper kostenlos mit dem iPhone 4 liefert. Diejenigen, die solch ein Teil bereits gekauft haben, erhalten den bezahlten Kaufpreis zurück. Wer den kostenlosen Bumper für sein iPhone-4 haben möchte, kann sich von Ende nächster Woche an auf der Apple-Webseite registrieren. Da Apple voraussichtlich nicht schnell genug eine ausreichende Zahl herstellen lassen könne, wird man zudem andere Hüllen zur Wahl stellen, so Jobs. Die Aktion soll bis zum 30. September laufen. Außerdem merke Jobs an, dass jeder Käufer des iPhone4 ein 30-tägiges Rückgaberecht habe.

Zahlen im Vergleich
Steve Jobs nannte während der PK noch einige Zahlen, die verdeutlichen sollen, das Cupertino eigentlich kein Problem hat, sondern es nur von der Presse sehr aufgebauscht würde. Iphone 4 und 3GS im Vergleich:

  • 1,7 Prozent aller Käufer hätten ihr iPhone 4 zurückgegeben, während es sechs Prozent beim 3GS waren
  • Eine Auswertung von AT&T ergab, dass die Zahl der Verbindungsabbrüche beim iPhone 4 um einen Prozentpunkt höher liege als beim 3GS
  • OS-Update 4.0.1 stellt die Empfangsbalken anders dar
    Den Fehler in der Empfangsanzeige hat Apple inzwischen behoben. Mit dem seit Donnerstag bereit gestelltem Betriebssystem-Update auf Version 4.0.1 hat das iPhone eine “verbesserte Formel” zur Berechnung der Empfangsbalken erhalten. Zudem vergrößert es die Balken eins, zwei und drei, damit diese besser erkennbar sind.

    Ihre Meinung ist uns wichtig

    *


    *